Aktuelles

Zur Übersicht

18.07.2017 | München/Philippsreut.

30 000 Euro für zusätzliche Lebensqualität in Philippsreut

Geld aus dem bayerischen Städtebauförderprogramm

Philippsreut kann auf Fördermittel in Höhe von 30 000 Euro aus dem Bayerischen Städtebauförderprogramm bauen. Damit sollen vorbereitende Untersuchungen gefördert werden, die die Grundlage für weiterführende Projekte in den kommenden Jahren in einem der Städtebauförderprogramme legen. Das haben Staatsminister Helmut Brunner und MdL Max Gibis in München mitgeteilt. 

„Eine Besonderheit des bayerischen Städtebauförderungsprogramms besteht darin, dass hier vor allem in kleineren Kommunen im ländlichen Raum punktuelle städtebauliche Einzelvorhaben mit einem überschaubaren Erneuerungsbedarf gefördert werden können. Das Bayerische Programm erfüllt aber auch eine weitere wichtige Grundfunktion, weil dort – wie in Philippsreut - vorausschauend städtebauliche Erneuerungsmaßnahmen vorbereitet werden können, die dann in einem anspruchsvoller ausgerichteten Bundes- oder EU-Programm der Städtebauförderung durchführt werden können“, so Brunner und Gibis.