Aktuelles

Zur Übersicht

21.01.2018 | München/Regen

Schlüsselzuweisungen 2018

Über 37,5 Millionen Euro fließen in den Landkreis Regen

Die Gemeinden im Landkreis Regen bekommen im Jahr 2018 aus Mitteln des kommunalen Finanzausgleichs Schlüsselzuweisungen des Freistaats Bayern in Höhe von 23,5 Millionen Euro, das sind rund 500 000 Euro mehr als 2017. Den höchsten Zuwachs kann die Stadt Zwiesel mit einem Plus von über 378 000 Euro verzeichnen. Der Landkreis Regen erhält 14,04 Millionen Euro, das sind rund 1,39 Mio. Euro mehr als 2017. Dies teilte Staatsminister Helmut Brunner heute Landrätin Rita Röhrl und den Bürgermeistern der kreisangehörigen Gemeinden im Landkreis Regen mit. Insgesamt also fließen an den Landkreis und die Kommunen im Landkreis Regen über 37,5 Millionen Euro an Schlüsselzuweisungen.

Brunner betonte in seinen Schreiben besonders: „Die Schlüsselzuweisungen konnten wir bayernweit gegenüber 2017 um 9,1 Prozent bzw. 305,4 Millionen Euro auf insgesamt 3,66 Milliarden Euro steigern. Insgesamt konnten wir das Volumen des kommunalen Finanzausgleichs gegenüber 2017 um 6,7 Prozent auf ein neues Rekordniveau von 9,51 Milliarden Euro erhöhen. Das ist erneut der höchste kommunale Finanzausgleich aller Zeiten. Damit zeigt sich einmal mehr, dass sich die Kommunen in Bayern auf die Landespolitik verlassen können.“

Die Schlüsselzuweisungen sind Kernbestandteil des kommunalen Finanzausgleichs und von besonderer Bedeutung für die kommunalen Verwaltungshaushalte. Mit ihnen werden die Kommunen an den Steuereinnahmen des Freistaats Bayern beteiligt. Sie gleichen Unterschiede in den eigenen Einnahmemöglichkeiten und der Ausgabenbelastung der einzelnen Kommunen im Freistaat Bayern aus. Die unterschiedliche Höhe und Entwicklung der Schlüsselzuweisungen ist Ausdruck einer von Gemeinde zu Gemeinde abweichenden Steuerkraft in dem für die Berechnung maßgeblichen Zeitraum 2016.

Die Schlüsselzuweisungen im Landkreis Regen verteilen sich wie folgt:

 

Gemeinde / Stadt / Markt / Landkreis

Schlüsselzuweisungen 2017

Schlüsselzuwei-sungen 2018

Veränderung gegenüber 2017

Landkreis Regen

12 650 576

14 037 608

+ 1 387 032

 

 

 

 

Gemeindeschlüsselzuweisungen im Landkreis Regen gesamt

 

23 022 364

 

23 543 844

 

+ 521 480

Gemeinde Achslach

379 720

363 164

         -16 556

Gemeinde Arnbruck

588 292

490 276

-98 016

Gemeinde Bayerisch Eisenstein

331 756

504 820

+ 173 064

Gemeinde Bischofsmais

725 192

851 840

+ 126 648

Markt Bodenmais

761 744

832 308

+ 70 564

Gemeinde Böbrach

749 588

786 020

+ 36 432

Gemeinde Drachselsried

1 019 432

1 049 732

+ 30 300

Gemeinde Frauenau

1 173 700

1 237 032

+ 63 332

Gemeinde Geiersthal

678 468

701 700

+ 23 232

Gemeinde Gotteszell

327 768

636 844

+ 309 076

Gemeinde Kirchberg i. W.

1 498 020

1 568 936

+ 70 916

Gemeinde Kirchdorf  i. W.

871 092

829 380

-41 712

Gemeinde Kollnburg

1 137 984

1 047 756

-90 228

Gemeinde Langdorf

880 096

868 276

-11 820

Gemeinde Lindberg

1 056 120

1 162 832

+ 106 712

Gemeinde Patersdorf

559 104

636 392

+ 77 288

Gemeinde Prackenbach

927 268

932 696

+ 5 428

Stadt Regen

2 229 744

1 925 344

-304 400

Gemeinde Rinchnach

1 243 824

1 263 216

+ 19 392

Markt  Ruhmannsfelden

807 472

829 116

+ 21 644

Markt Teisnach

0

0

0

Stadt Viechtach

1 215 824

859 768

-356 056

Gemeinde Zachenberg

909 528

837 612

-71 916

Stadt Zwiesel

2 950 628

3 328 784

+ 378 156