Aktuelles

Zur Übersicht

10.10.2018 | Zwiesel.

Die Sonne scheint wieder über der Kurklinik „Haus Sonnenschein“

Fachbereichsleiter danken Staatsminister a.D. Helmut Brunner für seine Unterstützung

Hinter der Kurklinik „Haus Sonnenschein“ in Zwiesel liegen schwierige Zeiten. Zeitweise bestand die Gefahr, dass die Eltern-Kind-Kureinrichtung in der Innenrieder Straße ihren Betrieb einstellen hätte müssen. Doch inzwischen befindet sich das Kurzentrum wieder in ruhigerem Fahrwasser.

Die Fachbereichsleiter (v.li.) Stefan Lobenz, Achim Klein und Helfried Stöckel bedankten sich bei Staatsminister a. D. Helmut Brunner (3. v.li.) für seine Unterstützung in einer schwierigen Phase und gaben ihm einen Einblick in die Klinik.
2017 haben drei neue Fachbereichsleiter die Leitung und die Verantwortung in dem Haus übernommen. Achim Klein, Stefan Lobenz und Helfried Stöckel gelang es, das Ruder herumzureißen, für eine neue Seriosität zu sorgen und den Betrieb wieder auf solide Beine zu stellen. Das Führungstrio hat sich jetzt bei Staatsminister a.D. Helmut Brunner nochmals offiziell für seine Unterstützung in der zurückliegenden Problemphase bedankt. Brunner half den drei Männern, die sich für den Fortbestand der Einrichtung eingesetzt hatten, bei der Vermittlung eines Notkredits, um den laufenden Betrieb fortführen zu können und leistete so einen wichtigen Beitrag zum Erhalt von „Haus Sonnenschein“. In der Kurklinik werden jährlich ca. 4.000 Gäste (Mütter oder Väter mit Kindern) betreut und behandelt, die wegen psychosomatischen, orthopädischen und anderen Erkrankungen von den Krankenkassen zu einer solchen Behandlung eingewiesen werden. Weitere Indikationen sind auch Haut-, Atemwegs- und gastroenterologische Erkrankungen wie zum Beispiel ein Reizdarm, Asthma bronchiale oder Neurodermitis. Erwachsene Patienten der Einrichtung können dazu Kinder im Alter bis zu 14 Jahren mitbringen. Diese werden in fünf Gruppen in einem Kinderland von qualifizierten Erzieher(innen) und pädagogischen Mitarbeiter(innen) betreut. Dafür stehen eine Schule, zwei große Turnhallen, ein Schwimmbad sowie zwei Spielplätze im Außenbereich zur Verfügung, damit sich die Kinder in einem altersgerechten Ambiente wohlfühlen können. Einmalig in ganz Deutschland ist eine Fußballschule für Kinder ab acht Jahren, die von dem ehemaligen Fußballprofi Karl-Heinz Meininger geleitet wird. Bald gehört auch die Nutzung der Tennishalle Zwiesel zum Angebot der Kurklinik. Auch Ernährungsberatung, Diäten und gemeinsam Kochen gehört zu den Angeboten von „Haus Sonnenschein“. Die Einrichtung verfügt über 89 modern ausgestattete Zimmer. Um das Wohl der Patienten und der mitgereisten Kinder kümmern sich ca. 100 medizinisch bzw. pädagogisch ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Personal wurde im vergangenen Jahr um ca. 20 Prozent aufgestockt. Künftig soll der Betrieb auch verstärkt auf die Wintermonate ausgeweitet werden.